Einige Infos über uns

Wie alles begann

Die Vorgeschichte

Nach 8 Jahren Ausbildung in verschiedenen klinischen Abteilungen habe ich 18 Jahre mit viel Freude und Engagement eine Landarztpraxis in Schleswig-Holstein geführt. In dieser Zeit wurde mir immer klarer, dass wir mit den Möglichkeiten, die uns die Schulmedizin zur Verfügung stellt, fast nie die Ursachen von chronischen Krankheiten beseitigen können. Wir können durch bestimmte Medikamente immer nur die Symptome abschwächen, während die eigentlichen Krankheitsursachen im Hintergrund immer noch aktiv sind und die Krankheit weiter anheizen. Wir können also den Patienten lediglich eine symptomatische Therapie anbieten.

IMG_8389-min.jpeg

 Dr. med. R. Walter

Geschäftsführer

Der Vegatest

 

Die Wende in meinem Berufsleben kam im Jahr 2000, als ich in Spanien den Freiburger Allgemeinarzt Dr. Nolte kennenlernte. Dr. Nolte arbeitete als Arzt für Naturheilverfahren und führte Vegatestuntersuchungen durch. Mit Hilfe des Vegatests kann man feststellen, mit welchen Informationen (z.B. Umweltgifte, Medikamente, Bakterien, Viren) der Patient krankhaft reagiert. Ihm war aufgefallen, dass die meisten Rheumatiker immer mit dem gleichen Stoff reagieren. Es handelte sich um Variola, ein Stoff, der Ähnlichkeit mit dem Pockenimpfstoff hat. Wenn er dann die Variolainformation homöopathisch potenziert als Therapie verabreichte, ging es den Patienten besser. Auch für andere chronische Erkrankungen hatte er einzelne auslösende Stoffe gefunden.

Erstaunliche Forschungsergebnisse

Nachdem ich einige Erfahrungen mit seinem Therapiemodell gemacht hatte stellte ich fest, dass Dr. Nolte nur die Spitze des Eisbergs gesehen hat und dass es viele weitere Stoffe gibt, die das Potential haben die jeweilige Krankheit auszulösen. So begann ich, nachdem ich einige Jahre Erfahrung mit der Vegatestmethode gesammelt hatte, auf eigene Faust zu forschen. Dabei entdeckte ich viele weitere Stoffe, die das Potential haben schwere chronische Krankheiten auszulösen. Außerdem stieß ich auf weitere Krankheitsmechanismen, unter anderem auch bei Krebserkrankungen.

Der Bioaktivator

Nach über 20 Jahren Erfahrung in der Behandlung von chronisch kranken Patienten habe ich mit Hilfe eines Ingenieurbüros den Bioaktivator entwickelt. Da. z.B. Rheuma, Migräne oder Schlaflosigkeit immer durch die gleichen Informationen ausgelöst werden, ist es möglich, diese Stoffinformationen mit Hilfe des Bioaktivators, auch ohne vorherigen Vegatest, zu löschen.